OPTI SPEZIAL: Tattoos für´s Brillenglas

Logo opti2009

opti-Box – Start-Ups und ihre Ideen auf der opti ´09

lichtbändiger

Engel? Oder doch lieber Teufel? Vielleicht aber auch die Silhouette des Kölner Dom´s? Alles ist möglich.

Mit einem neu entwickeltem Laserverfahren randen und gravieren Ruth Joura (Augenoptikerin) und Thomas Froitzheim (Augenoptikermeister) von Lichtbändiger Brillendesign Brillengläser.

Jahrelang tüftelten die beiden herum, bis sie das Verfahren fanden, welches es ermöglicht, Brillengläser in nahezu jede beliebige Form zu bringen und deren Oberfläche zu bearbeiten. Was dann per Laser entsteht, ist vergleichbar mit Tattoos.

Das Brillen-Tattoo-Studio ist dabei ihr gemeinsamer Augenoptikladen in Eschweiler, den die beiden Mitte Februar 2008 eröffneten.

Die beiden, die bereits seit 1999 zusammen arbeiten, wurden zur opti ´09 mit ihrer Idee Gewinner der opti-BOX-Ausschreibung des Fachmagazins EYEBizz. Für das interessanteste Neugründungskonzept bzw. für die Innovation in Sachen Glasbearbeitung wurden sie mit einem kostenlosen Messestand im Start-Up-Bereich der Messe ausgezeichnet.

Verständlich, dass das Interesse auch bei den Messebesuchern groß war. Denn bisher gab es kein Verfahren, um Brillengläser mit einem LASER sauber zu schneiden, zu gravieren oder optisch zu zentrieren.

Was sich hinter der Idee verbirgt, wo die Unterschiede zu den herkömmlich gefrästen Gläsern liegen und welche Erfahrungen die beiden bei ihrem ersten Messeauftritt gemacht haben, hören Sie hier:
azubi-eyeland-podcast Ruth Joura im Podcast.


lichtbändiger
Die Lichtbändiger: Ruth Joura und Thomas Froitzheim

Wer mehr wissen möchte, findet Lichtbändiger Brillendesign im Internet.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo ihr,
    habe die brillen auf der opti gesehen und muss sagen das was die mit den gläsern anstellen ist einfach der wahnsinn echt empfehlenswert
    hat mich einfach vom sockel gehauen
    lieben gruß
    Kathie

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>